Anzeige

Allgemeines

Das Kommunikationsquadrat wurde von Friedmann Schulz von Thun entwickelt. Es wird auch als “Vier-Ohren-Modell“, “Vier-Seiten-Modell” oder als “Nachrichtenquadrat” bezeichnet. Laut Thun enthält jede Äußerung die einer tätigt – ob man will oder nicht – vier Botschaften gleichzeitig:

    • Sachinformation
    • Selbstkundgabe
    • Beziehungshinweis
    • Appell
Kommunikationsquadrat nach Thun.
Abb. 1: Das Kommunikationsquadrat nach Friedmann Schulz von Thun.

Aufgrund dieser Botschaften hat Thun 1981 das Modell als Quadrat dargestellt. Dabei sind Sender (Sprecher) und Empfänger (Zuhörer/Publikum) selbst für die Qualität der Kommunikation verantwortlich. Unmissverständliche Kommunikationen zwischen Sender und Empfänger wird dabei zwar als Idelfall angesehen, entspricht aber nicht der Regel.

Anzeige

Die vier Ebenen der Kommunikation

Sachebene

Auf der Sachebene der Kommunikation stehen die Sachinformationen im Vordergrund. Es geht somit um Daten, Fakten und Sachverhalte. Dabei gelten allgemein drei Kriterien:

    • wahr/unwahr (zutreffend/unzutreffend)
    • relevant/irrelevant (sind die Sachverhalte wichtig/unwichtig für das Thema?)
    • hinlänglich/unzureichend (Sind die aufgeführten Sachhinweise für das Thema ausführlich genug aufgelistet oder nicht?)

Der Sender hat dabei die Aufgabe, die Sachverhalte klar, präzise und verständlich auszudrücken. Der Empfänger kann entsprechend der drei Kriterien auf den Ausdruck des Senders reagieren.

 

Selbstkundgabe

Wenn man eine Äußerung von sicht gibt, so enthält diese – gewollt oder ungewollt – Informationen über die Persönlichkeit des Senders. Dabei überliefert man zu der Äußerung Gefühle, Werte, Eigenarten und Bedürfnisse. Diese Übermittlung kann dabei explizit oder implizit geschehen.

Der Sender gibt nun also implizit oder explizit, bewusst oder unbewusst, Informationen über sich preis. Der Empfänger nimmt diese nun auf: “Was ist das für eine Person? In welcher Gemütslage befindet er sich?” usw.

Beziehungsebene

Die Beziehungsbene gibt nun an, wie der Sender zum Empfänger steht und was dieser über ihn denkt. Dies wird durch Intonation (Tonfall), Mimik, Gestik und durch die Formulierungsweise übermittelt.

Der Sender transportiert auch hier die Informationen implizit/explizit. Der Empfänger fühlt sich – abhängig von der Art und Weise des Überliferten – wertgeschätzt, missachtet, respektiert oder gedemütigt.

Appellebene

Auf der Appellebene kann der Sender auf den Empfänger Einfluss nehmen. Wenn jemand etwas sagt, so möchte er meist beim Publikum auch etwas erreichen. Deshalb fügt er dem Sachverhalt oft Wünsche, Ratschläge oder Appelle hinzu.

Die Appelle werden dabei offen oder versteckt – z.B. durch stilistische Mittel – an den Empfänger übermittelt. Dieser denkt über dieses Appell nach: “Was soll ich jetzt machen bzw. nicht machen?”. Verdeckte Appelle bezeichnet man zudem oft als Maniplation

 

 

Anzeige

Kurzüberblick

➤ Jede Äußerung enthält vier Botschaften zeitgleich (Kommunikationsquadrat):

      • Sachinformation: Sachinformationen (Fakten/Daten) stehen im Vordergrund. Sender muss diese präzise und verständlich ausdrücken
      • Selbstkundgabe: Äußerungen enthalten Informationen zur Persönlichkeit des Senderns
      • Beziehungsebene: Die Beziehung zwischen Sender und Empfänger wird durch Intonation, Mimik oder Gestik übermittelt
      • Appell: Sender kann Empfänger offen oder verdeckt beeinflussen, um etwas bei ihm zu erreichen

➤ Unmissverständliche Kommunikation zwischen Sender und Empfänger als Idealfall angesehen, entspricht nicht Regel.

────────────────────────────────

Anzeige

────────────────────────────────

Beiträge, die dich interessieren könnten:
Radioaktive Strahlungsarten und ihre Zerfallsreihen.
Zerfallsreihen
Wenn ein radioaktiver Kern ("Mutternuklid") zerfällt, so ist das Zerfallsprodukt ("Tochternuklid") sehr häufig wieder radioaktiv. Dieses Tochternuklid zerfällt also nach
> Artikel lesen
Radioaktive Strahlung im E- und B-Feld.
Radioaktive Strahlung
Die radioaktive Strahlung hat eine ionisierende Wirkung, welche schädlich sein kann. Auch bei Röntgenstrahlen handelt es sich um ionsierende Strahlung.
> Artikel lesen
Nachteilt: Das Fairtrade Logo als Teil der Nachhaltigkeit.
Nachhaltigkeit als Wegweiser
Das Prinzip der Nachhaltigkeit beinhaltet ökologische (Umwelt), ökonomische (Wirtschaft) und soziale (Gesellschaft) Aspekte, welche allesamt zum Gleichgewicht im Sinne der
> Artikel lesen
Menü schließen
×
Anzeige